Hinweise auf den aktuellen Vortrag

 

Informationen zu der Veranstaltung im Dezember 2019

 

 

VA-Nr.:
Veranstaltung Nr. 9/2019
Thema:

Verantwortung für künftige Generationen

 

Referentin:
Prof. Dr. Dr. h.c. Carl friedrich Gethmann, Siegen
Datum:
Donnerstag, den 05.12.2019, 20.00 Uhr
Ort:
Hochschule Bremerhaven, An der Karlstadt 8, Haus S, Raum S 207
Inhalt:
 

 

 

 

 

Zum Vortrag

 
Dass Menschen für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel eine moralische Verpflichtung tragen, ist für viele eine Selbstverständlichkeit. Politische Regulierungen bezüglich Rente, Vermögensbildung, Erbschaft und andere soziale zukunftsgerichtete Phänomene sind bekannte Themen der politischen Debatten. Vor allem der technische Fortschritt hat in den letzten Jahrzehnten jedoch einen bislang ungewohnten Blick in eine sehr ferne Zukunft notwendig gemacht. Phänomene wie der sog. Klimawandel oder die nukleare Endlagerung nuklearen Mülls verlangen eine Auseinandersetzung mit der Frage, ob sich die Verantwortung für das eigene Handeln auch auf die Lebensumstände von Mitgliedern ferner Generationen beziehen soll, mit denen die jetzt Lebenden mit Sicherheit keine unmittelbare soziale Begegnung haben werden. Im Vortrag wird zunächst gezeigt, dass sich moralische Verpflichtungen keineswegs auf diejenigen Akteure beschränken lassen, mit denen man unmittelbar interagiert. Ferner wird gezeigt, dass einer Befristung der Verpflichtung gegenüber künftigen Generationen widersprüchlich wäre. Allerdings läßt sich vor allem aufgrund der Prognoseunsicherheiten eine abnehmende Verbindlichkeit der Verpflichtungen gegenüber künftigen Generationen rechtfertigen. Abschließend soll herausgestellt werden, dass Adressaten der Verpflichtung für künftige Generationen alle zivilgesellschaftlichen Akteure sind. Daher ist über Formen der Delegation der grundsätzlich bestehenden Langzeitverpflichtung auf besondere Institutionen nachzudenken, die dann eine besondere Langzeitverantwortung für die Gesamtgesellschaft zu übernehmen haben.