Hinweise auf den aktuellen Vortrag

 

Informationen zu der Veranstaltung im Juni 2018

 

 

VA-Nr.:
06/2018
Thema:

"Was bleibet aber, stiften die Dichter"

Literarischer Abend zum Jahresthema über Friedrich Hölderlin und Heinrich von Kleist

Referentin:
gestaltet von: Kai Krause, Uwe Gonther, Ullrich Thiemann und Dieter Strohmeyer
Datum:
Donnerstag, den 21.06.2018, 20.00 Uhr
Ort:
Hochschule Bremerhaven, An der Karlstadt 8, Haus S, Raum S 207

 

 

 

 

Zum Vortrag

 

Kernthesen

 

Gegen die unterschiedlichen religiösen, philosophischen und wissenschaftlichen Perspektiven unserer Vortragsreihe steht die Behauptung des Dichters Friedrich Hölderlin „Was bleibet aber, stiften die Dichter“. Und für Heinrich von Kleist „lächelt dem Dichter für seinen Gesang Unsterblichkeit“. Beide Dichter stehen im Zentrum des Abends. Zu ihrer Lebenszeit fehlte ihnen  Leserschaft und literarischer Erfolg. Dennoch liest man bei ihnen: “Was kümmert mich der Schiffbruch der Welt?“ Es lohnt sich also, Dichter mit solchen existentiellen Grunderfahrungen heute wieder wahrzunehmen. Dabei werden uns helfen:
 
Der Schauspieler Kai Krause, der Psychiater Prof. Dr. Uwe Gonther sowie die Philologen Dr. Dieter Strohmeyer und Ullrich Thiemann.
 
Zu dieser etwas anderen Veranstaltung unserer Philosophischen Gesellschaft laden wir herzlich ein.

 

Zur Person

 


 
 

Literaturhinweise zum Vortrag